Spankingträume

Vom Spannungsfeld zwischen Strafe und Lust

Ungelesene Themen

  • In den letzten Tagen sind mir in meiner Stadt gleich zwei Bilder begegnet, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Die möchte ich gerne mit euch teilen.


    Bild 1 an der Seiteneingangstür einer Klosterschule (!!). Wer wohl in diesem Raum am Schreibtisch sitzt? *Kopfkino an*

  • Diese relative großen und auch dicken Holztäfelchen fand ich im Museumscafe von Sutton Hoo in England. Sie dienen lediglich dazu, dass einem die Bedienung wiederfindet, wenn man seine Bestellung an den Tisch geliefert bekommt.

    Und wenn man so als Spanker in einer Schlange ansteht, dann wird das Kopfkino von den seltsamsten Dinge angeregt. Bei mir waren es eben diese Täfelchen.


    Es wäre eine hübsche Anregung für den Sub, der seinem Dom, der ehe schon alles hat, etwas besonderes schenken möchte. Somit würde Sub beim nächsten Spanking schon von vornherein wissen, wieviel Hiebe fällig sind, wenn Täfelchen 28 drankommt.


    Oder man könnte damit ein Spanking-Bingo bzw. Spanking-Lotto betreiben.


    Na, was sagt denn nun euer Kopfkino? :angel4:

  • Hallo ihr Lieben,


    heute Nachmittag habe ich euridike gebeten, meinen Namen in Mone zu ändern.


    Möchte den Namen einfach ablegen und meinen realen Kosenamen benutzen.

    Dabei soll es auch definitiv bleiben. Danke sehr dafür.


    Aus Pixie wird jetzt Mone, sonst bin ich die Gleiche geblieben.

  • Nachdem ich in der Spankingszene lange nur Landsleute kennengelernt habe (mit Ausnahme mal eines Dänen bei Petra, glaube ich), haben sich durch die Aktivitäten auf Spankingtube nun auch vermehrt Kontakte ins Ausland ergeben. Das liegt in der Natur der Sache und ist ganz spannend. Dann hat es sich durch Zufall ergeben, dass ich gleich zwei Gentlemen aus dem schönen United Kingdom innerhalb von einer Woche real kennenlernen durfte.


    Der eine davon war unser England-Peter, der ja zumindest in den Spankingforen die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt ^^ und hervorragend Deutsch spricht. Ich denke, ich darf das erzählen, nachdem er selbst ja auch schon erzählt hat, "jemanden aus dem Forum" real getroffen zu haben. :-) Es war schön, mal über den Tellerrand zu schauen und sich mit jemandem aus dem Mutterland des Spanking zu unterhalten, der es auch als Strafe in der Schule tatsächlich noch selbst erlebt hat. :knuddel:


    Dann hat sich noch jemand von meiner Freundesliste auf Spankingtube gemeldet. Wir

Letzte Aktivitäten