Vollmondnacht von Jack Sparrow

  • Vollmond

    „Sei bereit",


    nur eine kleine Nachricht per Messanger, nur zwei Worte, die schlagartig ihren Herzschlag erhöhten und das Blut durch die Adern jagte.


    Der Tag hatte schon katastrophal begonnen, beim Frühstück hatte sie sich den Kaffee über die neue weiße Jeans geschüttet. Sie musste sich umziehen, war spät dran und die Parkplätze waren natürlich alle belegt. Als sie endlich zur Arbeit kam auch noch der blöde Spruch dieser Schnepfe: „Bis du kommst sind andere schon wieder müde"

    Lisa hätte ihr die Augen auskratzen können, aber gleichzeitig am liebsten losgeheult. Wortlos drehte sie sich um und ging davon, aus Angst, dass ihre Stimme bräche, wenn sie etwas entgegnen würde. Am liebsten hätte sie alles hingeworfen und sie wollte weg, einfach nur weg, ganz egal wohin, sie fühlte sich kraftlos, ausgepowert und nicht im Stande die vier Wochen bis zum Urlaub noch durchzuziehen, es war einfach zu viel.

    Jetzt diese Nachricht, und auf einen Schlag das Gefühl dass sie noch lebte, daß auch in diesem Moment jemand an sie denkt, und dass er die Fähigkeit besitzt, ihr mit zwei Worten, irgendwo im Nirgendwo verschickt, gleichzeitig das Herz pulsieren und das Blut in den Adern gefrieren lassen konnte.


    Acht Wochen ist es jetzt her. Erst war es nur die Annonce, die sie faszinierte, und ihre Neugier war Antrieb mehr über den Inserenten zu erfahren.


    „Blüten der Rose"

    Wenn dich nicht nur die Blüten der Rose mit ihrem Duft betören, sondern ihre Dornen dich fast noch mehr faszinieren bist du vielleicht die Richtige.

    Auch solltest du nicht von dem Prinzen auf dem weißen Ross träumen, sondern eher von dem schwarzen, geheimnisvollen Ritter, der sich mit seinen Waffen nicht minder machtvoll für dich einsetzt, wenn du dich ihm unterwirfst.

    Sportlicher Endvierziger, Niveau-, und humorvoll, gesund und gepflegt, offen und liberal nach außen, aber konservativ und mit traditionellem Rollenverständnis im Verhältnis zu Frauen, sucht bindungswunschresistente neuGierige Mitspielerin, nicht nur für Ritterspiele und Rosenzucht.

    Solltest du dich angesprochen fühlen, melde dich mit dem Kennwort „Dornröschen"


    Dornröschen und ihr Ritter gaben sich einem an- und erregenden Schriftverkehr hin, und bereits eine Woche später verließen sie ihr Märchenland. Bei dem verabredeten Abendessen verzauberten sie sich gegenseitig, und nur eine kleine nervöse Unruhe untermalte die Selbstverständlichkeit mit der sie ihm gestattete, sie auf ihr Zimmer zu begleiten.


    Es wurde die erhoffte leidenschaftliche Nacht. Sie genoss den Schmerz der Peitschenschläge, denen sie sich mit stolzer Hingabe auslieferte, und, nicht minder, seine fordernden, gierigen Küsse. Ihr gefiel das harte Zupacken seiner starken Hände nicht weniger als die unbeschreiblich zärtlichen Berührungen seiner Finger, die ihren ganzen Körper in einen elektrisierenden Rausch versetzten. Ein Rausch der Sinne, den sie noch Tage nachfühlen und davon zehren konnte.


    „Kommst du wieder?"

    „Geduld ist eine Tugend", waren seine Worte zum Abschied.

    ..........................


    Die ganze Geschichte findet ihr im Geschichtenbereich.

    Manchmal fragt sich sogar der kleine Teufel auf meiner Schulter, was zum Henker ich da eigentlich gerade tue.